Vintage

Gesammelte Einrichtungstipps und Wohnweisheiten, Nr. 13

Auch in der letzten Juli-Woche 2014 habe ich fünf Einrichtungstipps und Wohnweisheiten zum Lesen, Ausprobieren und Nachmachen für dich.

Informiere dich heute beispielsweise darüber, warum du bei Einrichtungsgegenständen nicht jedem ausgerufenen Trend folgen sollst, warum die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass du auf den Dachböden oder in den Kellern deiner älteren Verwandtschaft gut erhaltene Vintage-Möbel findest und warum helle Sofas pflegeleichter als gedacht sind.

Wie lautet dein bester Einrichtungstipp?

Shabby Chic Möbel mit abgesplitterten Farben und gealterten Oberflächen . (mehr …)

Advertisements

Nagelneue Vintageware – Teil 2

Das Phänomen ist nicht neu: Viele Menschen lieben zwar Möbel aus der guten alten Zeit, wollen aber nur Neuware in ihrem Haushalt stehen haben. Warum das so ist, werde ich wohl nie verstehen, aber okay. Damit jeder, der möchte, den Vintage-Stil bei sich zu Hause willkommen heißen kann, halte ich immer nach nigelnagelneuen Möbeln Ausschau, die den Originalstücken ähnlich sehen. Da ich wieder vier Stück davon beisammenhabe, kann ich nicht anders, als sie dir sofort vorzustellen.

Kultige Musiktruhe

Sideboard im 50erJahre-Stil aufgemaltes Kofferradio

Dieses Sideboard will ich dir nicht vorenthalten, weil es die beiden typischen 50er, 60er Jahre Merkmale verkörpert: Den geraden Korpus und die darunterliegenden gut sichtbar ausgestellten Möbelbeinchen. Das Siedeboard ist übrigens dreitürig. Die weiße Tür ist ja bestens erkennbar. Doch auch die Kofferradioseite ist eigentlich eine Doppeltür – das Radio wurde lediglich aufgemalt. Ein echt humorvolles Möbelstück.  (TV-Möbel FIFTY’S von Maisons du Monde) (mehr …)

Nagelneue Vintageware

Vintage-Gegenstände aus den 50er – 70er Jahren kommen eigentlich durchwegs gut an. Sie sind aber auch wirklich toll gebaut, die Möbel aus diesen Jahrzehnten. Doch schon merkbar seltener können sich die optisch begeisterten Menschen damit anfreunden Secondhand-Ware zu sich nach Hause zu holen. Schade eigentlich.  Ich habe daher ein paar Stücke in Vintageoptik, die hundertprozentig aus erster Hand kommen, für dich zum Durchstöbern (und möglicherweise Nachshoppen) zusammengetragen.

Garantiert kein Vorbesitzer

Cocktailsessel Cocktailsofa

Cocktailsessel verkörpern die auf charmante Weise die positive Aufbruchstimmung der 50er Jahre. Da die Wohnfläche damals stark begrenzt war, wurden die Polstermöbel kurzerhand in den Abmessungen kompakt gehalten und mit luftig-leichten Holzbeinchen ausgestattet. Womit Cocktailgarnituren auch in modernen Kleinwohnungen noch heute ihren Platz finden. Einzelsessel können übrigens gerne für sich alleine stehen oder sich problemlos zu einem bereits vorhandenen Sofa dazugesellen (Cocktailsessel und Cocktailbank von velvet-point.de)  (mehr …)

Möbel-Check: Secondhand-Polstersessel

Stil-Polstersessel sind nirgendwo so günstig zu bekommen wie secondhand. Doch noch zwei weitere Gründe sprechen dafür sich für ein gebrauchtes Exemplar zur entscheiden: Zum einen stammen solche Möbel aus einer Zeit, in der anstelle von Möbelbauplatten Massivholz verarbeitet wurde – was also für ihre Qualität spricht. Außerdem ist ihnen bereits auf den ersten Blick anzusehen, dass sie toll gebaut sind – was wiederum für ihren unwiderstehlichen Charme spricht. Alles bestens, wenn bei genauerer Betrachtung nicht die eine oder andere optische Enttäuschung der guten Schnäppchenlaune einen Dämpfer verpassen würde. Denn: Das Alter geht auch an Polstermöbeln nicht spurlos vorüber.

Ohrensessel Vintage Secondhand

Ich kann dir nur empfehlen nicht gleich den Spaß an der Sache zu verlieren, sondern das Objekt deiner Wahl genauer zu überprüfen. Ist nämlich nur die Optik getrübt, kann es mit wenigen Handriffen schon bald in altem Glanz erstrahlen. Liegen die Probleme tiefer, entscheiden die Kosten, ob sich eine Generalüberholung lohnt.

Vor dem Kauf brauchst du eigentlich nur zu wissen, auf welche Punkte du besonderes Augenmerk legen solltest – und genau die verrate ich dir hier:  (mehr …)